Nano CELL

 

Umfassende Charakterisierung und humantoxikologische Bewertung von Nanocellulose entlang ihres Lebenszyklus für eine zuverlässige Risikoabschätzung und einen sicheren Einsatz in umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien.  

(Förderkennzeichen 0XP0196D)

Microscopy Services Dähnhardt GmbH ist einer der insgesamt 8 Projektpartner, die sich mit verschiedenen Aspekten in diesem Projekt beschäftigen. Eine vollständige Projektbeschreibung finden Sie unter https://www.nanopartikel.info/projekte/laufende-projekte/nanocell

Nanocellulose (NC) wird aus nachwachsenden Rohstoffen extrahiert und gehört somit zu den Bioökonomie-Rohstoffen. Es existieren große Wissenslücken bei der Frage nach Wechselwirkungen von humanem Gewebe und Nano/Mikrostrukturen aus Cellulose wie z.B.NC-Kristalle oder NC-Fasern. Zum besseren Verständnis dazu, sind genaue Kenntnisse über Größe und Morphologie der NC sowie die Wechselwirkung bei der Aufnahme im oralen(Magen/Darm) bzw. pulmonaler (Lunge) System wichtig.

Hierzu werden zunächst die NC Kristalle mit Hilfe der Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) morphologisch charakterisiert und beschrieben. Diese Untersuchung muss auch in komplexen Matrizes (wie Speichel, Magensäure, Darmflüssigkeit) ermöglicht werden. Dazu wird die NC in diese komplexen Matrizes eingebracht und anschließend mittel der Gefrierbruch-Replikatechnik im TEM untersucht.

In weiteren Analysen wird die Aufnahme der NC in verschiedenen 3D in vitro Modellen und in Makrophagen untersucht, um toxikologische Wirkungen der NC auf die neu entwickelten Zellmodelle zu beschreiben.

Mit diesen Informationen zur Wechselwirkung zwischen zellulären Systemen und den NC Partikeln können bessere Risikoeinschätzungen zum Umgang mit NC getroffen werden.

 

- haben Sie Fragen zu diesem Projekt ?  Sprechen Sie uns an!